News & Referenzen

Unsere aktuellen Referenzen

Skatepark in a Box

Neues, flexibles und nachhaltiges Konzept zur Weiterentwicklung mobiler Skateanlagen. Publiziert bei „More Sports. More Architecture.“
Mehr.

Öfter mal was Neues?

Seit mehr als 20 Jahren bauen wir weltweit innovative, ressourcenschonende, nachhaltig künstlerisch und pädagogisch gestaltete Spielräume.

Einen aktuellen Auszug unserer Projekte finden Sie hier, in unserem Blog, in Veröffentlichungen anderer Medien und in Videos.

Wenn Sie regelmäßig über unsere Projekte und Initiativen informiert werden wollen, dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Wir freuen uns auf Sie!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Die KuKuk Box in den Medien

Der größte mobile Spielplatz der Schweiz

Der Spielcontainer am Schiffshebewerk

Vielfalt durch Standard

Der Statt-Spiel-Platz

Die KuKuk Box eignet sich auch als „Wanderspielplatz“, wie dieses Beispiel aus Oberwinterthur zeigt. Die Container sind transportabel und können temporär Spielplätze ersetzen, die gerade renoviert werden.
Ein Beitrag von RADIO TOP.

Auch an eher ungewöhnlichen Orten lassen sich die KuKuk Spielcontainer einsetzen, zum Beispiel auf dem Wasserspielplatz des LWL-Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg.

Ein Beitrag der Facebook-Seite des LWL-Museums Schiffshebewerk Henrichenburg.

Aufgrund ihrer standardisierten Form können Container für kleines Geld an jeden Ort der Welt verschickt werden. Durch ihre stabile Rahmenbauweise und ihre Flexibilität lassen sie sich auch sehr gut als Gerüst und Außenhaut für vielfältige Spiel- und Freizeitanlagen nutzen.

Ein Beitrag von „More Sports. More Architecture.

Der Statt-Spiel-Platz kommt dorthin, wo aufgrund mangelnder Spielgeräte ein großes Bedürfnis nach Spielangeboten besteht. Die Spielgeräte im Innern sind so konzipiert, dass der Container für praktisch alle Altersgruppen etwas bietet.

Ein Beitrag der Stadt Winterthur.

Die KuKuk Box im Video

Ein Spielplatz im Irak

Dieser Spielplatz wurde in Khanke, auf dem Gelände des Waisenhauses und Bildungszentrum der Initiative „Our Bridge“ im Nordirak gebaut. Zusammen mit den Kindern das benachbarten Flüchtlingscamps profitieren etwa 250 Kinder jeden Tag von dem Spielplatz. Er wurde als Crowdfunding-Projekt gemeinsam mit KuKuk finanziert.

Spielen im Krieg

Kinder in Kriegsgebieten leiden unter psychologischem Stress und Traumata. Hier kommt die Bedeutung von unterstützenden Initiativen und Hilfsorganisationen ins Spiel, die versuchen, den Kindern zumindest Ablenkung zu bieten.

Im Spiel finden traumatisierte Kinder zumindest Ablenkung. Spielcontainer sind daher für sie eine ganz wichtige Initiative.

Aufbau der KuKuk Box

Spielcontainer sind eine immer populärer werdende Möglichkeit, um in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand ein DIN-zertifiziertes, hochwertiges und vielseitiges Spielangebot zu schaffen.

So schnell und einfach erfolgt der Aufbau einer KuKuk Box.

…und plötzlich ging’s um uns.

Eine beeindruckende Dokumentation des kunstpädagogischen Integrationsprojekts [lampedusa calling], initiiert vom Stadtjugendring Herrenberg – mit der Vision „Mut zur Menschlichkeit“.

Der Aufbau im Zeitraffer

Für die Aufstellung eines Spielcontainers im öffentlichen Raum genügt im einfachsten Fall eine freie, befestigte Fläche – zum Beispiel in einer Fußgängerzone, auf einem Marktplatz oder einem Schulhof.

Dann kann alles sehr schnell gehen.

Spielplatz

Viele Städte, Kommunen und Gemeinden, die mit der Anschaffung einer KuKuk Box begonnen haben, sind inzwischen Besitzer mehrerer Spielcontainer. Ein solcher „Vorrat“ erleichtert auch die Planung von Umbauten oder Sanierungen ganz ungemein.

Die KuKuk Box Spielcontainer gibt es in verschiedenen Ausführungen, und eine davon wurde speziell für den Einsatz in Krisenregionen entwickelt.

Spielen ist kein Luxus, Spielen ist ein wichtiges Lebenselixier – und ein Menschenrecht.

Skatepark in a Box

„Skatepark in a Box“ ist ein neues, flexibles und gleichzeitig nachhaltiges Konzept zur Weiterentwicklung mobiler Skateanlagen auf der ganzen Welt.

Das Projekt besteht, wie der Name bereits verrät, aus einem Skatepark und einer Box. Der Skatepark kommt vom Kölner Landschaftsarchitekten und Skatepark-Spezialisten Ralf Maier, die Box von uns.

Galerie

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Was können wir für Sie tun?

Schreiben Sie uns.

1 + 13 =

Adresse

KuKuk Box
Rosenwiesstraße 17
D – 70567 Stuttgart

E-Mail

info@kukuk-box.com

Telefon

+49 (0) 711 342155–133

Social Media

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner